Für die einfache Abrechnung von Kopien, Drucken und Scans bietet das COPYTRON®-System alle notwendigen Komponenten. Bei der Entwicklung wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass alle Geräte robust, einfach zu bedienen, wartungsarm und servicefreundlich sind.

Die einzelnen Geräte werden steckerfertig ausgeliefert, damit die Installation vor Ort mit möglichst geringem Aufwand erfolgen kann. Als Besonderheit arbeiten alle Kartensysteme in echten 0,1c‑Schritten. Das bietet einen größeren Spielraum bei der Preisfestsetzung.

Komponenten des Abrechnungssystems

Unsere Kartenleser, z.B. der CA3020, zeichnen sich durch besonders einfache Bedienung mit nur vier Tasten und einem Text-Display aus.

Auf diese Weise lassen sich sowohl das "Follow-Me-Printing" als auch die Online-Kostenstelle kinderleicht bedienen.

Die Druckjobs werden Seite für Seite abgerechnet.

Die kontaktlose Mifare®-Chipkarte ist besonders bedienerfreundlich, da sie sich in allen vier Richtungen einschieben lässt. Sie ist außerdem manipulationssicher und auch für weitere Applikationen verwendbar, zum Beispiel eine Zutritt-Steuerung.

Der COPYTRON® WCDA 500 kann für den Verkauf und das Aufladen der Chipkarten verwendet werden. Er nimmt Banknoten mit den Werten 5 €, 10 €, 20 € und 50 € an. Die Banknoten sind außerdem einzeln sperrbar. Um Missbrauch vorzubeugen, lässt sich das maximale Kartenguthaben begrenzen.

Die Netzwerk-Abrechnungssysteme INPAS 300 und INPAS 400 sind die Komplettlösung für alle Netzwerke, in denen Druck-Aufträge erfasst und verursachergerecht abgerechnet werden sollen. Sie sind also ideal für Universitäten, Bibliotheken, Fachhochschulen, große Betriebe usw.

Alternativ installieren wir unsere Software auch auf einem bereits vorhandenen Server vor Ort.

Server-Software

Die Server-Software ergänzt das COPYTRON®-Abrechnungssystem um wichtige Funktionen für die Abrechnung von Druckjobs und Scans, die Verwaltung von Online-/Schattenkonten und Online-Kostenstellen und das Erfassen sämtlicher Transaktionen für die Abrechnung (Clearing).

Die Software ist auf mehrere Module aufgeteilt. Dies ermöglicht eine kundespezifische Zusammenstellung und eine spätere Erweiterung der Funktionalität. Über zusätzliche Scripte können alle Funktionen perfekt in die vorhandene Infrastruktur eingebunden werden.

Abrechnung von Druckjobs (Follow-Me-Printing)

Follow-Me-Printing

Beim "Follow-Me-Printing" ist der Versand der Druckaufträge von Client-PCs, dem privaten Notebook oder über eine Web-Oberfläche möglich. Der zentrale Druckserver speichert alle ankommenden Druckaufträge. Die Zugriffsmöglichkeiten eines jeden Nutzers sind auf die eigenen Druckdaten beschränkt (Secure-Printing). Alte Druckaufträge werden automatisch gelöscht.

Abrechnung von Scans

Die Abrechnung von Scans erfolgt mit dem Guthaben des jeweiligen Nutzers. Hereinkommende Scans werden vom Server analysiert: A4 oder A3? s/w oder Farbe? Anschließend werden die Scans per Mail versendet.

Speicherung aller Transaktionen

Alle Vorgänge werden in einer lokalen Datenbank oder auf dem Datenbank-Server gespeichert (MySQL, PostGreSQL oder MSSQL). Eine Verwaltung von Kartensperren ist ebenfalls möglich.

Online-Kostenstellen und Auswertung von Umsätzen

Online-Kostenstelle

Für jede Kartennummer können ein oder mehrere Online-Kostenstellen hinterlegt werden, wobei auch eine zeitliche und volumenmäßige Begrenzung möglich ist. Die Limits sind für s/w- und Frabdrucke getrennt einstellbar. Alle Vorgänge werden gespeichert, und für die Auswertung der Kostenstellen erfolgt eine Report-Erstellung. Auch hier ist eine Verwaltung von Kartensperren möglich.

Einen Bespielwarenkorb mit allen benötigten und von uns empfohlenen Komponenten für Ihr komplettes Abrechnungssystem finden Sie hier. Lediglich die benötigten Varianten (Steckeranschlüsse, Kartentyp) sowie die jeweils gewünschten Mengen müssen noch ausgewählt werden.

Natürlich bieten wir auf Wunsch auch eine persönliche Beratung an. Nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular.